IT-Sicherheitsbeauftragter

Jetzt anrufen:
         0800-4468800

Sie müssen für die Erfüllung einer Compliance oder ISO einen IT-Sicherheitsbeauftragten nachweisen? Wir stellen Ihnen einen erfahrenen und qualifizierten IT-Sicherheitsbeauftragten zur Verfügung gegen kleines Budget, der in vereinbarten Intervallen Ihre IT Sicherheit messbar und nachvollziehbar prüft. Sie erhalten eine regelmässige Berichterstattung, für die wir auf Wunsch auch mit Geld haften.

Vorteile:

  • preiswert
  • unabhängig
  • unterstützt Ihre IT Abteilung und / oder Datenschutzbeauftragten
  • stellt selbständig neue Technologien vor zur Bewertung, ob Sie das überhaupt brauchen können

Interessant zu wissen:

BSI Grundschutz 2.4.1: Der IT-Sicherheitsbeauftragte

Ein IT-Sicherheitsbeauftragter ist für alle Fragen rund um die Informationssicherheit in der Organisation zuständig. Er sollte organisatorisch unabhängig sein und ein unmittelbares Vortragsrecht bei der Unternehmens- oder Behördenleitung haben. Es empfiehlt sich daher, diese Funktion als Stabsstelle der Organisationsleitung zuzuordnen.

Zu den Aufgaben von IT-Sicherheitsbeauftragten gehört es,

  • den Sicherheitsprozess zu steuern und zu koordinieren,
  • die Leitung bei der Erstellung der Sicherheitsleitlinie zu unterstützen,
  • die Erstellung des Sicherheitskonzepts und zugehöriger Teilkonzepte Richtlinien zu koordinieren,
  • den Realisierungsplan für Sicherheitsmaßnahmen zu erstellen und ihre Umsetzung zu initiieren und zu überprüfen,
  • dem IS-Management-Team und der Leitungsebene über den Status der Informationssicherheit zu berichten,
  • sicherheitsrelevante Projekte zu koordinieren,
  • sicherheitsrelevante Vorfälle zu untersuchen und
  • Sensibilisierungs- und Schulungsmaßnahmen zur Informationssicherheit zu initiieren und zu koordinieren.

Quelle: https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/weitereThemen/WebkursITGrundschutz/Sicherheitsmanagement/Zustaendigkeiten/Beauftragte/beauftragte_node.html

Stand 03.01.2013